Anschluß

Anschluß

Heute habe ich mich der seitlichen Stützmauer gewidmet. Diese Arbeiten sind etwas beschwerlicher, da der Arbeitsraum doch sehr beschränkt ist. Zudem darf der Aushub nicht zu weit in den Berg hineingehen, da ansonsten die Pfähle der Rebbespannung kippen. Der vordere Pfosten, der direkt an der Abbruchkante der Erde sitzt, hat sich eh schon deutlich nach vorne geneigt.

Der Anschluß der seitlichen Stützmauer an die vordere Mauer ist aber nun geschafft und befindet sich auf gleicher Höhe. Gleichzeitig wurde auch der Anker wieder gesetzt, der später die Abspannung des äußeren Pfostens der Rebbespannung aufnimmt und somit dem gesamten Drahtrahmengestell wieder Halt gibt. Mittlerweile läßt sich auch deutlich die Kontur der Gesamtmauer wieder erahnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.