Fleißarbeit

Fleißarbeit

Mit den kürzer werdenden Tagen und den fallenden Temperaturen gilt es nun, jede frei Minute dem Mauerbau zu widmen, sofern es das Wetter zulässt. Zum Glück halten sich die vereinzelten Regenschauer in Grenzen, sodaß die Mauerarbeiten nicht zu einer Schlammschlacht ausarten.

Die Arbeiten schreiten zügig voran, zumal ich jetzt die Lagen durchgehend über die ganze Breite aufmauern kann. Die größeren Mauersteine werden dabei gezielt auf die Übergänge zwischen den Ankersteinen und den gemauerten Segmenten gelegt, um den Verbund der Gesamtmauer zu verstärken und zu stabilisieren. Die oberen beiden Reihen werden dann wieder gleichzeitig gemauert, um einen passende Mauerkrone ausbilden zu können. Die Oberkante ist in der rechten Hälfte bereits erreicht, es verbleibt noch der Abschluß auf der linken Seite.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.